gws-Wohnen stellt erste Wohnungen für Flüchtlinge aus der Ukraine bereit

Angesichts der großen Zahl an Kriegsflüchtlingen hat sich die Wohnungsgenossenschaft gws-Wohnen Dortmund-Süd eG bereit erklärt, eintreffenden Menschen aus der Ukraine Wohnungen zur Verfügung zu stellen. Die ersten beiden Familien konnten ihr neues Domizil in je einer vollmöblierten Gästewohnung schon beziehen.

 

Zudem werden Wohnungen aus dem Bestand in Dortmund hergerichtet, die zuvor z. B. für Modernisierungszwecke freigezogen worden waren. Zehn dieser Wohnungen wurden in dieser Woche übergeben.

 

Die Wohnungen sind mit dringend benötigten Einrichtungsgegenständen ausgestattet und somit zum sofortigen Bezug bereit. Die gws-Wohnen hält zudem für jede Flüchtlingsfamilie ein Paket mit einer Erstausstattung (Gläser, Geschirr, Handtücher, Decken etc.) bereit.

 

Die Nachfrage wächst mit jedem Tag. Boris Deuter und Wolfgang Schwingel vom Vorstand der gws-Wohnen Dortmund-Süd eG beteuern: „Wir werden helfen wo wir können um die Not dieser Menschen zu lindern“.

Herrichtung einer verfügbaren Wohnung durch den eigenen Maler-Regiebetrieb

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen!

 

Wir verfolgen ebenfalls das Ziel, der Verbreitung des Virus entgegenzuwirken.Bitte beachten Sie: Aus diesem Grund ist der persönliche Besuch in unserer Geschäftsstelle aktuell nur eingeschränkt möglich.

 
Wir sind für Sie da!
 
Per Telefon und per E-Mail sind wir weiterhin für Sie erreichbar und stehen Ihnen bei der Wohnungssuche, Anliegen und Sorgen jederzeit zur Seite! Ihre gws-Wohnen Dortmund-Süd eG
 
Telefon (0231) 94 13 14-0 | E-Mail info@gws-wohnen.de